Die wichtigsten Linux-Entwicklungen des Jahrzehnts

IBM veröffentlichte heute eine Liste der (für IBM) wichtigsten Entwicklungen für Linux des letzten Jahrzehnts.

Dabei sind vor allem für den “normalen” Nutzer transparente Techniken wie z.B. SAMBA oder spezielle Servertechnologien.

Hier mal eine kurze Zusammenfassung der Hitliste:

  1. LPI Zertifikate :: Der Fakt, dass es diese gibt und dass sie in der Industrie nachgefragt werden hat zu dieser Platzierung geführt
  2. Samba :: Samba stellt die Funktion von Linux in heterogenen Windows <-> Linux Umgebungen sicher, was heutzutage immer wichtiger wird
  3. Linux auf S/390 :: Die Fähigkeit, viele Linuxinstanzen auf einmal auf einer Hardware laufen zu lassen
  4. SELinux :: SELinux, ein Linux-Sicherheitsframework, (genutzt v.A. in Fedora) erhöht die Linux-Sicherheit zusätzlich
  5. Linux LiveCDs :: Bringen noch mehr Windows-Nutzer zu Linux, da diese das neue System einfach testen können
  6. Linux Cluster :: Die Clusterfähigkeit von Linux macht es einfach, Linux in Supercomputern zu nutzen
  7. Linux Supercomputing :: Hierbei ist vor allem IBMs BlueGene-System gemeint. Die Fähigkeiten des Kernels im Supercomputing-Bereich machen Linux das ideale System für diesen Zweck.
  8. Linux auf der Playstation :: Hier wird die Aktivität der Hacker hervorgehoben, die “alles machen, weil es möglich ist”
  9. Virtualisierung :: Die Basis jeder Cloud-Architektur, oder als Sandbox um neue Systeme zu testen
  10. One Laptop Per Child Projekt :: Hier wird vor allem die tolle Idee des OLPC-Projektes gewürdigt.

Hier geht’s zur originalen IBM Auflistung

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.