Endlich: OpenGL-Unterstützung für LibVisual-Actors in GStreamer

Eine sehr lange Geschichte geht endlich zu Ende: 2005 wurde eine Anfrage im GStreamer-Bugtracker gestellt, um Unterstützung für LibVisual-Elemente einzubauen, welche OpenGL nutzen. Was hat man davon?

Der Nutzer darf vor allem wesentlich bessere Musikvisualisierungen in Anwendungen wie Rhythmbox und anderen Musikplayern, die die LibVisual und GStreamer nutzen (Totem) betrachten. Außerdem wird nun der LibVisual-Actor von projectM unterstützt, womit man projectM-Visualisierungen nun fast überall verwenden kann.

Der Patch wird vermutlich in der nächsten GStreamer-Version zu finden sein.

Warum das Ganze 6 Jahre gedauert hat, ist nicht so wirklich einfach zu sagen… Der Fehler wurde – trotz Patch – wohl einfach vergessen und ist in anderer Arbeit untergegangen. Die Ganze Diskussion um dieses Feature kann man in GNOME#310775 betrachten.

Apropos viel Arbeit: Leider hatte ich in der letzten Zeit extrem viel zu tun, weshalb es lange keine weiteren Blogposts gab. Natürlich ist trotzdem so einiges passiert, der Stoff für neue Artikel geht mir also nicht aus. Ich werde auch weiterhin in 2012 Artikel schreiben, vermutlich allerdings nicht mehr sehr zahlreich, da mein Studium doch ziemlich viel Zeit in Anspruch nimmt. Wer will, kann auch auf PlanetKDE vorbeischauen, wo ich auch hin und wieder schreibe.

Ein frohes Fest euch allen und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *