Blogparade: 8 Fragen an UU-Planeten-Blogger

picomol.de hat die Blogger des Ubuntuusers-Planeten aufgerufen, 8 Fragen an Planetenblogger zu beantworten.

Nach dem nun schon einige (sehr interessante Artikel) im Planeten aufgetaucht sind, möchte ich auch mal einen Blick hinter die Kulissen geben 😀

1 . Wie lange bloggst du schon und seit wann bist du im uu.de-Planeten aktiv?

Diese Frage – welche eigentlich die einfachste von allen sein sollte  – ist für mein Blog sehr schwer zu beantworten. Die Antwort, seit wann mein Blog existiert lässt sich entweder mit “seit Sommer 2006” oder “seit Sommer 2009” beantworten. Ursprünglich war das Blog eine Eigenentwicklung, um kurze News für das Tenstral-Projekt, eine Gruppe von Software-Entwicklern für Windows, zu sammeln. Dann bin ich irgendwann zu Linux als Primärsystem gewechselt (hatte eigentlich schon immer eine Debian-Installation parallel laufen und openSUSE auf meinem Notebook) und habe die Windows-Softwareentwicklung aufgegeben, was sich dann später als fatal für das damals 6-Mann starke Tenstral Projekt herausstellte. (Wir entwickelten Software als Freiwillige, ich habe 2 weitere Projektmitglieder von Linux überzeugt, die anderen haben das Projekt nicht alleine getragen. Den Code der Anwendungen können wir wegen Copyright-Ansprüchen und Patenten Dritter nicht als OSS freigeben.) Irgendwann habe ich das Newsportal Marke Eigenbau in eine WordPress-Installation umgewandelt, da ich es nun zum “echten” Bloggen benutzen wollte. (das war so Anfang Sommer 2009)

Im Ubuntuusers-Planet ist das Blog erst seit März 2010.

2. Warum betreibst du einen Blog?

Nachdem ich selbst meinen Desktop-PC auf Linux umgestellt hatte und kein Verlangen mehr da war, jemals Windows wieder zu starten, begann ich, mich nicht nur für die reine Software eines GNU/Linux Systems sondern viel mehr auch für die Ideologie der Free-Software-Community zu interessieren. Ich habe angefangen, mich selbst ein wenig zu engagieren. Irgendwann wurde ich dann gefragt, über bestimmte Themen doch mal längere Artikel zu schreiben. Daher habe ich, um Arbeit zu sparen, ein Blog erstellt und die alten Tenstral-News importiert.

Wenn man’s genau nimmt blogge ich also aufgrund von “Gruppenzwang” 😀

3. Mit welchem Thema beschäftigt sich dein Blog?

Einfach mit allem, was mich interessiert 😛 Ein bestimmtes Thema habe ich nicht (mehr). Vorrangig findet man in meinem Blog aber Artikel über den Listaller, ein Linux Software-Installer, den Distributionsübergreifenden Paketmanager PackageKit sowie Debian/Ubuntu Paketierung und Debian und Ubuntu selbst.

4. Wie viele Artikel schreibst du im Monat ungefähr?

Hmm, gute Frage! Ich habe mal die Statistik befragt, es sind ca. 3-4, wobei es aber in einigen Monaten 10 Artikel pro Monat waren, in anderen nur 2.

5. Wann und wo schreibst du deine Artikel?

Hauptsächlich an meinem Computer (wer hätte das gedacht?) zu Hause und dann, wenn ich Zeit dazu habe. So einen festen Termin habe ich nicht.

6. Wie kommst du auf neue Ideen für Blogbeiträge?

Das ergibt sich automatisch: Woran ich gerade arbeite, was ich in den Nachrichten gesehen oder auf Newsseiten gelesen habe, irgendetwas interessantes in Foren oder englischen Blogs – Ideen bekomme man überall her, oftmals denke ich aber auch “Wäre schön, was darüber zu schreiben…” und vergesse diese Absicht dann auch wieder…

Ich glaube jeder findet täglich mindestens ein Thema, über das er gerne mehr wissen würde und dann vielleicht auch ein wenig recherchiert.

7. Hast du (auf deinen Blog bezogen) irgendwelche Pläne für die Zukunft?  Wenn ja, welche?

Also erstmal möchte ich gerne mehr Artikel schreiben. (Irgendwann war mal so eine Grafik im Planet, wo ich – sensationell! – genau einen Beitrag für den Planeten in einem Monat zustande gebracht habe :P) Momentan ist die Artikelzahl nur durch meine fehlende Zeit limitiert, Ideen, und vielleicht auch gute Ideen, habe ich 😀 Dann möchte ich gerne den Tenstral-Legacy Kram entweder in wiederbeleben oder komplett aus dem Blog und aus dem Netz verbannen. Problem dabei ist, dass Teile davon komerzielle Arbeiten für kleinere Firmen waren/sind, weshalb das nicht so einfach geht.

Insgesamt soll das Blog mehr Aufmerksamkeit bekommen und auch ein breiteres Themenspektrum haben – ich habe da einiges geplant und auch ein paar coole Ideen, die nur noch in PHP-Code gegossen werden müssen.

8. Was machst du sonst so in deiner Freizeit?

Neben lernen und Software schreiben (wissenschaftliches und ein paar “Auftragsarbeiten” aus dem Bekanntenkreis), lese ich gerne, spiele Badminton oder fahre Kanu (momentan nicht mehr), Tanze (Gesellschaftstanz – ja, etwas ungewöhnlich :P) und schippe momentan den Schnee vor der Tür weg.

So, das war’s 🙂 Ich hoffe, ich habe keinen zusehr gelangweilt – der Blick hinter die Kulissen ist eher ein Blick in das gigantische Chaos aus alten Projekten, was ich verwalten darf – darüber könnte ich noch länger reden, deshalb höre ich auch besser jetzt auf 😛 Vielleicht noch an alle, die darüber nachdenken, ein eigenes Blog zu eröffnen: Macht es! Ich war zuerst extrem skeptisch, habe geglaubt, dass eh niemand meine Beiträge interssant finden könnte und dass ein eigenes Blog total unsinnig ist – das ist Quatsch, zum Glück habe ich mich überreden lassen. Wenn auch nur ein einziger Mensch einen Blogbeitrag sinnvoll findet, hat das Blog den Zweck schon erfüllt – zudem macht das Schreiben schlicht und einfach Spaß 🙂

4 Comments

  • Gast1 commented on 17. December 2010 Reply

    Sehr interessanter Beitrag. Wohl eine der interssanteren Ausarbeitung der Fragen =)

  • Jan commented on 18. December 2010 Reply

    Achtung: Nichtlustig-Comics dürfen nicht ohne Genehmigung auf eigenen Seiten eingebunden werden!

    • Ximion commented on 18. December 2010 Reply

      Stimmt, danke! Ich hatte die FAQ-Passage anders in Erinnerung, aber dort steht ganz klar “privat verwenden ja, auf eigenen Seiten nein”.
      Danke für den Hinweis!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *