projectM: Hilfe bei projectM-pulseaudio Bug

By Matthias • General, German, Linux, UU-Planet • 28 Jul 2010

Seit geraumer Zeit ist die Musikvisualisierungssoftware projectM in den Debian-Paketquellen verfügbar. Leider waren die Pakete von projectM verwaist (=niemand, der sich um deren Instandhaltung kümmert), veraltet und zudem zersplittert in viele Einzelpakete.

Dass ein Bedarf an projectM besteht, zeigt ein unglaublich umfangreicher Thread im englischen UbuntuForum, und da ich das Projekt auch gut finde, habe ich neue Pakete für Debian erstellt und mit dem Multimedia-Team die Maintainerschaft über die Pakete übernommen. Soweit, so gut.

Blöderweise gibt es noch einen kritischen Bug, der verhindert, dass die neuen projectM-Pakete in die offizielle Distribution aufgenommen werden können. So crasht das Programm “projectM-pulseaudio” direkt nach dem Start auf manchen Systemen.

Daher ist das neue projectM erstmal nur auf der experimental-”Spielwiese” von Debian enthalten. (Und damit kommt projectM auch nicht in die Ubuntu-Quellen) Bis der Bug behoben ist, wird projectM auch noch in experimental bleiben. Nun haben wir einen Patch erstellt, der den Crash verhindert, was projectM gut genug für Debian unstable machen würde. Das Problem daran wiederum ist, dass Besitzer einiger Grafikkarten projectM dann nicht nutzen können, da der genannte Patch im Grunde nur den Crash verhindert, aber nicht dessen eigentliche Ursache. Leider tritt der Crash nur auf manchen Systemen mit bestimmten Grafikkarten auf, was eine Analyse des Problemes erschwert. Kurz gesagt:

Wer könnte besser die Tools auf Funktionsfähigkeit testen als die späteren Nutzer? Voraussetzung sind grundlegendes Wissen über die manuelle Installation von Paketen und die Bedienung von Terminals, mehr nicht.

Zur Installation müssen folgende Pakete manuell aus Debian-Experimental heruntergeladen & installiert werden: projectm-data, libprojectm2, libprojectm-qt1, projectm-dbg, projectm-pulseaudio und, optional, wer Unterstützung für JACKAudio will: projectm-jack

Dann ein Terminal öffnen und

projectM-pulseaudio

eingeben. Dann entweder über die schöne Visualisierung freuen (man muss natürlich Musik über PulseAudio laufen lassen) oder aber den Absturz des Programmes beobachten. Falls es Probleme gibt, wäre es super, wenn ihr die komplette Terminalausgabe von projectM-pulseaudio zusammen mit der des Befehls

glxinfo | grep -i opengl

an mich senden würdet. Wer Erfahrung damit hat, kann die Daten am besten als Kommentar zu diesem Bug im BTS von Debian eintragen. Alternativ geht aber auch ein Kommentar zu diesem Blogpost, oder aber noch besser über Launchpad. (Betreff: projectM-Testcase)

Damit werden dann bald alle in den Genuss der IMHO besten Musikvisualisierung kommen, die es momentan gibt.

Tags: , , , ,

14 Responses

  1. flo

    Bei mir stürzt das Programm leider ab:
    http://nopaste.php-quake.net/305488

    Habe es aus dem PPA ppa:ximion/ppa installiert.

    • Ximion

      Das PPA enthät fast die gleiche Paketversion wie in Debian Experimental. (Im Moment aktualisiere ich das Paket aber, das kann noch ein paar Tage dauern bis LP die alte Version gelöscht hat)
      Vielen Dank für deinen Report!

  2. Benjamin

    Ubuntu kann auch Pakete aus Debian experimental nehmen, was ich gerade getan habe. Damit ist projectm in maverick, wenn es die NEW queue passiert: https://launchpad.net/ubuntu/maverick/+queue

    • Ximion

      Ich weiß – Aber eigentlich wollte ich zunächst alle Fehler beheben, bevor das Paket in eine demnächst stabile Ubuntu-Version wandert… So wissen wir noch nicht, wie sich alle von libprojectm2 abhängigen Pakete verhalten (es gab einiges an ABI/API Änderungen). Zudem müssen noch einige Probleme mit den alten Paketen behoben werden.
      Trotzdem vielen Dank für’s hochladen. (Ich habe dir mal eine Mail mit den Details geschrieben)

  3. Alex

    Hi,

    es wäre nett wenn du einen “offiziellen” Bug im Debian BTS eröffnest, damit sie die Informationen nicht über das Web verstreuen!

    Danke!

    Alex

    • Ximion

      Den Report gibt’s natürlich. Aber erfahrungsgemäß ist das BTS von Debian nicht gerade Nutzerfreundlich. (Zumindest dann nicht, wenn man es nicht kennt)
      Ich werde den Artikel aber mal aktualisieren und den Bug als Möglichkeit hinzufügen.

      • Alex

        Danke für deine Arbeit!

        Aber das Debian BTS ist sehr benutzerfreundlich:

        Man benötigt nur eine E-Mail Adresse um beizutragen oder den Status zu verwalten, man muss sich nirgends extra anmelden und man kommuniziert direkt mit echten, i.d.R sehr kompetenten Menschen anstatt mit automatischen Scripts wie bei Launchpad!

        Auf den Punkt gebracht: Ohne Account kann man bei Launchpad o.Ä. gar nichts tun, bei Debian kann ich innerhalb von Sekunden den Maintainer oder den Bugreporter direkt erreichen und i.d.R. habe ich noch am selben Tag eine Antwort.

        Schau dir mal http://www.debian.org/Bugs/Developer an, das könnte dir helfen die Bedienung zu erlernen. Dann kannst du #498853 und #580304 auch endlich richtig schließen ;-)

        • Ximion

          Ich habe keine Probleme mit dem Debian BTS (sollte ich auch nicht, schließlich muss ich ja irgendwie Fehler beheben können ;-))
          Die von dir genannten Bugs sind schon seit dem ersten Upload von projectM geschlossen, da sie aber nur in Debian Experimental geschlossen sind, sind sie noch nicht von der Indexseite verschwunden.

  4. Andreas

    Kann man das projectM auch unter Arch laufen lassen bzw. installieren?

    • Ximion

      Im AUR sind einige projectM-Pakete, aber ich weiß nicht, wie gut die funktionieren… (Aber sie sind Archtypisch sehr aktuell)

  5. detru

    hi,

    kann man projectM auch direkt mit ALSA koppeln? Ich hab bei mir aus diversen Gründen (hauptsächlich weil es einfach kaum eine Anwendung gibt die Problemlos damit zurecht kommt) rausgeworfen und arbeite direkt über ALSA.

    • Andreas

      Würde mich auch mal interessieren. Unter Arch hab ich Pulseaudio garnicht erst instelliert.

      • Ximion

        AFAIK ist das technisch nicht möglich… Zumindest bietet aber projectM selbst keine Unterstützung dafür an, man muss entweder projectM-PulseAudio (für PulseAudio) oder projectM-Jack (für JackAudio) benutzen.

  6. Alex

    Hab’ grad gesehen das Projectm nach dem Bugfix jetzt auf dem Weg nach Testing ist. Vielen Dank dafür!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>